Wem ge­hört die Stadt­land­schaft hin­ter dem Bahn­hof Biel?

Es ist noch nicht lan­ge her, da wur­de das Ge­biet hin­ter dem Bahn­hof Biel na­se­rümp­fend als «Un­ort» und «Schand­fleck» her­ab­ge­macht. Jetzt, wo das Au­to­bahn­pro­jekt «Bi­en­­ne-Cen­t­­re» im Pa­pier­korb ge­lan­det ist, träu­men die Stadt­obe­ren auf dem glei­chen Are­al plötz­lich von Hoch­häu­sern und Bü­ro­pa­läs­ten. Sol­len sie. Denn vie­le Bie­le­rin­nen und Bie­ler wol­len dort…

weiterlesen

Grü­ne Oa­se des Wandels

Es gibt be­reits un­zäh­li­ge Vi­sio­nen, wie der­einst ein neu be­leb­tes Bie­ler Schlacht­hof­are­al aus­se­hen, sich ent­wi­ckeln könn­te. Vie­le, die in den letz­ten Ta­gen und Wo­chen ih­re Ideen ge­pos­tet ha­ben, wün­schen sich ei­nen bun­ten Gar­ten, in dem vie­les ge­deiht und spriesst. Ob Bro­cken­haus, Markt­platz für hie­si­ge Pro­duk­te, Ate­liers, Bis­tros für Tref­fen und…

weiterlesen

Das west­astbe­frei­te Juwel

Auf dem eins­ti­ge Schlach­t­hof-Are­al hin­ter dem Bahn­hof gibt es viel zu ent­de­cken. Zwar hat sich, seit der Schlacht­be­trieb vor rund 30 Jah­ren ein­ge­stellt wor­den ist, ei­ni­ges ver­än­dert. Der im­po­san­te Ka­min wur­de längst ge­sprengt, ver­schie­de­ne Ge­bäu­de ab­ge­ris­sen, an­de­re sind in schlech­tem Zu­stand, am Ver­lot­tern. ©  ETH Bild­ar­chiv, Schlacht­hof Biel, 1963 Jetzt, wo…

weiterlesen

Mord im Schlachthof

Wer nach al­ten Ge­schich­ten in und um den Bie­ler Schlacht­hof sucht, stösst im NZZ-Ar­chiv auf ei­ne Ar­ti­kel­se­rie über ei­nen Mord­fall aus dem Jahr 1962. Dar­aus lässt sich fol­gen­de Tra­gö­die re­kon­stru­ie­ren: In den frü­hen Mor­gen­stun­den des 4. Au­gust er­schiesst der 35jährige Bie­ler Stadt­tier­arzt An­ton Schuler sei­ne schla­fen­de Ehe­frau Ma­ria aus nächster…

weiterlesen